Coach Accounts: Manage deine Spieler*innen

Coaches nehmen in der Wingfield Welt eine besondere Rolle ein. Das spiegelt sich auch in den Funktionen der Trainer*innen-Accounts wieder.

Ein zentrales Element bei Wingfield ist die Trainer*innen-Spieler*innen-Beziehung. Ähnlich wie auf dem Platz, nehmen beide Akteur*innen auch hier unterschiedliche Rollen ein. Dies äußert sich in den ihnen zur Verfügung stehenden Funktionen in der App.

 

Ein Trainer*innen-Zugang unterscheidet sich von einem normalen Spieler*innen-Zugang durch die sogenannte Coach Corner. In diesem Bereich der App hat ein*e Trainer*in die Möglichkeit, auf die Trainingsdaten und Videos all seiner/ihrer Spieler*innen zuzugreifen.

3-jpg-2

☝🏼 Übrigens: Jede*r Nutzer*in startet bei Wingfield erst einmal als Spieler*in. Solltest Du Wingfield als Trainer*in nutzen wollen, kannst Du deinen Account, durch eine Teilnahme an einem unserer Coaches-Seminare, upgraden lassen. Weitere Informationen zu findest Du in unserem Artikel zu verifizierten Wingfield Coaches.  

Coaches können Spieler*innen zu ihrer Coach Corner hinzufügen, indem sie ihnen eine Traineranfrage schicken. Durch das Annehmen dieser Anfrage, bestätigt der/die Spieler*in sein/ihr Einverständnis, dass die eigenen Trainingsdaten auch dem Coach angezeigt werden. Trainer*innen erscheinen daraufhin bei dem/der Spieler*in als Coach im Profil.

☝🏼 Übrigens: Sessions werden einem Coach erst dann angezeigt, wenn er/sie die Bestätigung beider Spieler*innen hat. Oder mit anderen Worten: Der Coach sieht ausschließlich Einheiten seiner/ihrer eigenen Spieler*innen in der App. 

 

Um die Arbeit mit kleinen Gruppen auf dem Platz zu erleichtern, können Coaches Spieler*innen per Gruppen-Login am Wingfield Court einchecken. So muss lediglich der Coach sein Smartphone bereithalten und kann fix zwischen einzelnen Gruppen wechseln.