Einführung: Wingfield Box

Hier erfährst Du alles was Du zum Herzstück des Wingfield Court wissen musst. 👁‍🗨

box

Technologie trifft Design

Mit der Wingfield Box bieten wir den einfachsten Ansatz, deine Tennisplätze zu digitalisieren. Ein kompaktes System zu entwickeln, das sich nahtlos in das Setting jedes Tennisplatzes einfügt, war dabei unsere oberste Prämisse. Bewusst minimalistisch designed und anstelle eines der beiden Netzpfosten platziert, erfasst die Wingfield Box alle relevanten Ereignisse auf dem Platz.

 

Die Wingfield Box kann von dir selbst installiert werden. Sie verfügt über einen integrierten Netzpfosten, einen Touchscreen, zwei High-Speed-Kameras inkl. Prozessoreinheit sowie ein Internetmodul (SIM).

📖 Leseempfehlung: Du willst mehr zu unserer Technologie erfahren und welche Rolle Künstliche Intelligenz beim Tracking spielt? Dann könnte dich dieser Blogpost interessieren!

 

Das System ist so konzipiert, dass Du es sowohl outdoor als auch indoor nutzen kannst. Um für Wind und Wetter gewappnet zu sein, wurden daher besonders robuste Materialien verarbeitet. Die Wingfield Box ist zudem von der International Tennis Federation (ITF) zugelassen und erfüllt damit die Kriterien für Player Analysis Technology (PAT).

 

produktion

logos

Technische Details

Maße

120x40x40cm
Gewicht 30kg
Material Aluminium, Kunststoff
Strom 230V
Internet LAN, Integriertes Internetmodul (kann über einen Mobile-Daten-Vertrag betrieben werden). Eine Upload-Geschwindigkeit von mind. 10 mbit/s wird empfohlen.
Robustheit Outdoor-tauglich und wetterbeständig.
Betriebstemperatur von -5 bis 35 C°.

Anschlüsse der Wingfield Box

Wingfield Box

powersupplyStromanschluss + Typ F (Schuko-Stecker)

Die Wingfield Box benötigt einen gesonderten Stromanschluss. Ihre maximale Leistung liegt bei ca. 140W. Bei einer Installation in der Halle reicht eine normale Steckdose (Typ F). Im Freien sollte entweder ein wetterfester Steckverbinder (Typ F Schuko-Stecker – siehe Bild) verwendet oder der gesamte Anschluss in einem wetterfesten Gehäuse untergebracht werden.

 

ethernetportEthernet-Anschluss + Netzwerkkabel (CAT 6a)

Für die Verbindung mit dem PoE-Switch stehen dir Netzwerkkabel (CAT 6a) in diversen Längen zur Verfügung. Solltest Du vorher bereits eigene Kabel verlegen wollen, stelle sicher, dass diese einer ähnlichen Qualität (CAT6 oder besser) entsprechen. Es sollten Übertragungsraten von bis zu 1 Gbit/s sichergestellt sein. Für einen sicheren (und wetterfesten) Sitz des Anschlusses an der Wingfield Box liegt ein Adapter bei, den du auf einem unserer mitgelieferten Kabel montieren kannst.

 

📖 Weiterführende Artikel

➡️ Hier erfährst Du, wie Du die Wingfield Box aufbaust

➡️ So schließt Du die Wingfield Box 

➡️ So steckst Du den Netzpfostenadapter zusammen

➡️ Alles was Du zur Kalibrierung wissen

 


Du stehst gerade auf dem Platz und weißt nicht mehr weiter? Wir sind für dich da!

📞 Service Hotline: 0511 51525901
💬 WhatsApp: hier klicken
📨 E-Mail:
 service@wingfield.io