Wieso sehe ich nach dem Match keine Match-Statistiken?

Es kann passieren, dass die Wingfield Box Euer eingegebenes Ergebnis nicht rekonstruieren konnte. Hier erfährst Du, was die Gründe dafür gewesen sein können.

Die Wingfield Box verfolgt im Match-Modus automatisch Euren Spielstand. Sobald das Ergebnis am Ende des Spiels von ihr rekonstruiert werden konnte, werden Euch die passenden Match-Statistiken (wie z.B. Aufschlagquoten, Anzahl Winner oder Fehler) in der Wingfield App bereitgestellt. Der Match-Datensatz unterscheidet sich von dem eines Free Plays oder Drills durch den Tab "Stats" in der Session-Zusammenfassung (siehe Bild).

1-png-2


Das passiert bei der Ergebnisbestätigung

Nachdem ihr eine Partie an der Wingfield Box beendet habt, wird Euch stets das wahrscheinlichste Ergebnis zur Bestätigung vorgeschlagen. Ihr könnt Euch hier sicher sein, dass zu diesem Score auch entsprechende Match-Statistiken zur Verfügung stehen!

 

Sollte dieses Ergebnis nicht Eurem tatsächlichen Spielstand entsprechen, bekommt ihr im nächsten Schritt vier weitere Ergebnisse angezeigt, zu denen ebenfalls Match-Statistiken vorliegen. Wählt das korrekte Ergebnis aus!

☝🏼 Übrigens: Nachdem im Match eine unklare Situation auftrat, in der ihr anders weitergespielt habt, als es die Wingfield Box erkannt haben mag, wird das Ergebnis in beide "Richtungen" weitergezählt. So kann sichergestellt werden, dass ab da für beide möglichen Spielverläufe dennoch Match-Statistiken zur Verfügung gestellt werden können. 

 

Beispiel: Bei 40:30 wurde von Euch ein Ball AUS gegeben, der eigentlich im Feld war. Nach Eurer Zählweise geht ihr nun über Einstand, die Box hätte den Punkt allerdings gut gegeben und somit das Spiel gewertet. 

 

Je mehr dieser unklaren Situationen im Match auftreten, desto mehr Ergebnispfade werden von der Wingfield Box verfolgt. Also nicht wundern, sollten Ergebnisvorschläge erst einmal nicht mit Eurem gezählten Spielstand übereinstimmen.

 

Und selbst wenn von allen vorgeschlagenen Ergebnissen keines passt und ihr den Spielstand im nächsten Schritt händisch eingeben musstet, kann es durchaus sein, dass die Wingfield Box dennoch auch dieses Ergebnis im Hintergrund rekonstruieren konnte.

 

Nun kann es, wie bereits beschrieben, aus unterschiedlichen Gründen dazu kommen, dass die Wingfield Box ein Match-Ergebnis nicht nachvollziehen konnte. In diesem Fall wird dir lediglich die Free-Play-Zusammenfassung, also alle Daten der Schlaganalyse (Platzierung, Höhe, Geschwindigkeit) ohne den Statistik-Tab, angezeigt. Auf die Match-Statistiken und die match-spezifischen Funktionen des Videoplayers wirst Du in diesem Fall leider nicht zugreifen können. 😕

☝🏼 Übrigens: Da das Tracking der Schläge und das Zählen des Spielstandes (das Scoring) nicht miteinander zusammenhängen, kann dir dennoch immer die Free-Play-Zusammenfassung inkl. Video angezeigt werden.

 


Mögliche Gründe für Tracking Probleme

Was kann nun alles Auslöser dafür gewesen sein, dass der Spielstand im Match-Verlauf nicht mehr verfolgt werden konnte? Den tatsächlichen Grund herauszufinden, ist nicht immer ganz einfach. Oftmals ist es eine Kombination aus mehreren Faktoren, da Einzelfälle in der Regel von der Wingfield Box abgefangen werden!

 

Dennoch kann es nicht schaden, mögliche Gründe zu kennen, die alleine oder in Kombination zu Problemen führen können. 

  • Die Mensch- oder Ballerkennung der Wingfield Box hat aufgrund schlechter Sichtverhältnisse nicht mehr richtig funktioniert.
  • Es wurde sich während des Spiels nicht an die match-spezifischen und allgemeinen Regeln für ein gutes Tracking gehalten.
  • Der Wingfield Court ist nicht gut kalibriert gewesen.
  • Im Spiel traten ein oder mehrer Situationen auf, die unserer Künstlichen Intelligenz bisher unbekannt waren.
  • Das falsche Ergebnis wurde an der Wingfield Box eingetragen.
  • Es wurde sich selbst stark verzählt.


1) Schlechte Sichtverhältnisse

Stell dir die Kameras der Wingfield Box wie das menschliche Auge vor. Bedenke dabei, dass eine zu dunkle Umgebung dazu führen kann, dass ganze Abschnitte des Spiels nicht sauber erkannt werden können. Bei Dunkelheit erkennen wir Spieler schließlich auch nicht mehr alles…😉

☝🏼Übrigens: Selbiges gilt auch für versperrte Sicht auf das Spielfeld. Passt also auf, dass während des Matches nichts oder niemand zwischen Box und Spielfeld steht.

💡 Tipp: Vermeidet zum Beispiel Matches bei einsetzender Dämmerung.

2) Nicht an die Tracking-Regeln gehalten

Damit ein möglichst optimales Tracking gewährleistet werden kann, haben wir allgemeine und match-spezifische Spielregeln aufgestellt, die Du bei deinen Matches zumindest im Hinterkopf haben solltest. 

 

Beispiel: Ihr habt die Bälle zwischen den Punkten über dem Kopf zum Gegner gespielt. Die Wingfield Box hat diese Übergabe als Aufschlag gewertet und daraufhin begonnen einen neuen Punkt zu zählen.


3) Wingfield Court nicht gut kalibriert

Bei der Installation wird die Wingfield Box kalibriert, um für sie die Spielfeldbegrenzungen zu definieren. Zwar ist die Box fest im Boden verankert, dennoch kann es im Trainingsalltag vorkommen, dass sich ihre Ausrichtung leicht verändert. Zentimeter können hier viel ausmachen und dazu führen, dass sich aus Sicht der Box, Spielfeldbegrenzungen verschieben.

 

Beispiel: Bälle die eigentlich knapp im Feld landeten, werden von der Box als AUS gewertet, weil ihre Kalibrierung nach einer Kollision im Training ein paar Zentimeter daneben war. 

💡Tipp: Sollten dir Tracking-Ergebnisse auch in den anderen Spielmodi komisch vorkommen, sende deine Session ID (ein Screenshot reicht aus) und eine kurze Beschreibung des Problems an service@wingfield.io. Wir prüfen in diesem Zuge stets die Kalibrierung des Courts.

4) Unbekannte Spielsituationen

Unser Scoring basiert auf einer Künstliche Intelligenz (KI), die über die Jahre antrainiert wurde, bestimmte Match-Situationen zu erkennen und entsprechende Rückschlüsse zu ziehen. Diese KI lernt fortlaufend dazu. Es ist aber nicht ausgeschlossen, dass eine Spielsituation, die später zum Punkt führte, bisher einfach noch nie aufgetreten ist. Ein weiterer Unsicherheitsfaktor, der im Einzelfall abgefangen werden kann, in Kombination mit weiteren kritischen Ereignissen, aber zu falschen Ergebnissen führen kann.

 

Beispiel: Der Ball wurde hinter der Box (außerhalb ihres Sichtfeldes) ins gegnerische Feld gespielt. Die Wingfield Box hätte in diesem Fall die Flugkurve des Balls "aus dem Blick" verloren.

 

5) Falsches Ergebnis eingetragen

Ihr habt bei der manuellen Ergebniseingabe (versehentlich) ein falsches Ergebnis eingegeben. Hierbei müsstet ihr Euch im Spiel nicht einmal verzählt haben. Die Wingfield Box versucht nun dieses Ergebnis mit den rekonstruierten Datensätzen abzugleichen, was zu "Verwirrung" führen kann.

Beispiel: Euer gezähltes Ergebnis war 6:4 - 6:3, ihr habt aber 6:4, 6:2 eingetragen.

 

6) Selber stark verzählt

Menschen machen Fehler. Auch in hitzigen Matches kann es bekanntlich vorkommen, dass man sich verzählt. Wie oben bereits erwähnt, fängt die Wingfield Box solche Einzelfälle in der Regel ab. Dennoch kann es auch am Ende als Einer mehrerer Faktoren "das Fass zum überlaufen bringen".🥴

💡Tipp: Es ist nie auszuschließen, dass der Grund auch in einem Systemfehler liegt. Wende dich daher gerne direkt an unseren Support, wenn Du dir sicher bist, dass ihr die oben genannten Dinge beachtet habt. Du trägst damit immer zur Verbesserung des Systems bei, da wir uns jeden gemeldeten Fall gesondert anschauen.